NARRENZUNFT LÖRRACH 1936 e. V.
NARRENZUNFT LÖRRACH 1936 e. V.

Neues vo de Zunft

Unter dere Rubrik erfahret ihr alli Neuigkeite vo uns. Vo Pressemitteilige über wichtigi Informatione allgemein.



Alemannisch

Hochdütsch

Liebi Närrinne un liebi Narre,

S`goht dr`gege, un dess mit schnelle Schritt, un diesjohr wodde mir alli, also ihr un mir, wieder eweng Fasnacht ha, wie mir dess in Vogangeheit au g`wöhnt gsi sinn.

Ä 11.11, ä traditionelles Schnäggeesse wänn mir vo de Lörracher Narrezunft weggedem diesjohr au wieder durefiehre.

Mottovokündig, Blagettevorschdellig, Protektorinnevokündig etc.solle wieder mit ä paar Lüt, un nit voschdeckt im ä Keller oder Kämmerli erfolge.

Allerdings sinn mir uns de immer no herrschende Umschdänd rund um de Virus durchuss bewusst, un wänn weggedem au in keinschter Wies überzieh.

S`Schnägge-Esse wänn mir, im ä kleinere Rahme, aber wieder traditionell im Brauhuus Lasser ussrichte, anderi Beschduel- un Bedischig, nümmi öffentlich, sondern mit ere Ihladigslischde, vorzugswies mit dene Lüt wo immer chömme - un immer cho sinn, also mit de treuschde vo de treue Gäscht.

Uns isch bewusst, dass mir do nit alli vowütsche wo gern cho würde, un dess duet uns au leid, aber es isch ä Ahfang z`ruck in`s närrische Triebe, un ä Ahfang muess halt irgendwie g`macht si.

Au hänn mir uns druff gèinigt 2022 ä Zunftobe in Lörrach vorz`bereite, ebefalls anderi Beschduehl- un Bedischig, mit weniger Gäscht pro Obe, also au eweng reduziert, aber mir wänn ihn, wenn au mit ä paar Abschdrich jedefalls durefiehre.

Anderscht wie die andere Johr beginnt de Kartevorvokauf nit noch em 11.11, sondern erscht noch de Wiehnacht, demit mir möglichscht noch an de Zunftöbe dra sinn, genaueres würd do aber no bekannt geh.

Alli Voahschdaltige wänn mir selbschtvoschdändlich noch de jeweils tagesaktuelle Corona-Voordnige vo Bade-Württemberg durefiehre.

Egal wie, bliebet jedefalls alli g`sund un g`frässig, bliebet zwäg, denn eins isch sicher, si chömme wieder, di schönschde Däg

Friss`n weg d`r Schnägg

Narrezunft Lörrach 1936 e.V. Ozume Andreas Glattacker

Liebe Närrinnen und liebe Narren,

S`goht dr`gege, und dies mit schnellen Schritten. Dieses Jahr möchten wir wieder etwas Fasnacht feiern, wie wir es in Vergangenheit gewohnt waren.

Ein 11.11, ein traditionelles Schnäggeessee wollen wir von der Lörracher Narrenzunft auch wieder durchführen.

Mottoverkündung, Blagettenvorstellung, Protektorinnenrede etc. soll wieder mit Publikum erfolgen.

Allerdings sind wir uns den immer noch herrschenden Umständen rund um den Virus bewusst, und wollen deshalb auch in keinster Weise überziehen.

Das Schnägge-Essen wollen wir, wenn auch in kleinerem Rahmen, aber wieder traditionell im Brauhaus Lasser ausrichten, andere Bestuhlung, nicht mehr öffentlich, sondern mit einer Gästeliste gedeckelt auf ca. 80 Personen, vorzugsweise mit den Gästen, welche über Jahre hinweg schon zu unseren Besuchern zählen.

Uns ist bewusst, dass wir hier nicht alle interessierten Lörracher berücksichtigen können, aber es wäre wieder ein kleiner Anfang zurück ins närrische Leben.

Auch haben wir uns darauf geeinigt 2022 einen Lörracher Zunftabend vorzubereiten. Ebenfalls eine Bestuhlungsanpassung und eine Deckelung der Gäste pro Abend.

Anderst wie in Vergangenheit würde der Kartevorverkauf auch nicht direkt nach dem 11.11 erfolgen, sondern erst nach Weihnachten, so dass wir möglichst nah an unseren Veranstaltungen dran sind.

Alle Veranstaltungen würden wir selbstverständlich nur nach den tagesaktuellen Corona-Verordnungen des Landes Baden-Württemberg durchführen.

Egal wie, bliebet jedefalls alli g`sund un g`frässig, bliebet zwäg, denn eins isch sicher, si chömme wieder, di schönschde Däg

Friss`n weg d`r Schnägg

Narrezunft Lörrach 1936 e.V. Ozume Andreas Glattacker




 
E-Mail